ivs-Werkstattgespräche

Die ivs führt jährlich im November die ivs-Werkstattgespräche durch - traditionell im "Hotel Rhön Residence" in Dipperz-Friesenhausen bei Fulda.

In Vorträgen, Workshops und Diskussionen wird eine Fortbildung angeboten, die sowohl langjährigen StottertherapeutInnen als auch jungen KollegInnen ein ganz besonderes Forum für die Auseinandersetzung mit der Diagnostik und Therapie von Stottern, Poltern und Mutismus bietet.

Intervision (oder kollegiale Beratung) und das ivs-Kolloquium zur Zertifizierung sind ein fester Bestandteil der ivs-Werkstattgespräche.

Da die TeilnehmerInnen und ReferentInnen in demselben Hotel tagen und übernachten, gibt es in den Pausen und an den gemeinsamen Abenden zudem viele Möglichkeiten für einen fachlichen und persönlichen Austausch.

Hier kommen Sie direkt zum Anmeldeformular:   Anmeldung zu den ivs-Werkstattgesprächen

Termin:   16. Nov. 2017 – 19. Nov. 2017
Zeit:   Do. ab 18.30 h – So. bis 12.30 h
Stunden: 16
Punkte: 16
Ort:   Hotel Rhön-Residence in Dipperz-Friesenhausen bei Fulda
Anbieter:   Interdisziplinäre Vereinigung der Stottertherapeuten e.V. (ivs)
Erftstr. 1, 50859 Köln
Fon: +49 (0) 2234 - 6029 308
E-Mail: werkstattgespraeche_at_ivs-online.de
Programm:  

Freitag, 09:30 – 10:00 h
Vortrag: Auswertung der explorativen Studie: Misserfolge in der Therapie des Stotterns; Michael Decher

Freitag, 10:00 – 10:45 h
Austausch und Diskussion: Umgang mit Misserfolgserlebnissen in der Therapie

Freitag, 11:15 – 11:45 h
Vortrag: Evaluation von ambulanten Einzeltherapien; Claudia Walther

Freitag, 11:45 - 12:30 h
Austausch und Diskussion: Evaluation von ambulanten Einzeltherapien

Freitag, 15:00 - 16:30 h
Workshop 1: Evaluation von ambulanten Einzeltherapien; Claudia Walther, Robert Richter
Workshop 2: Innere Bilder finden – talentfrei zeichnen; Ariane Hodeige
Workshop 3: Kolloquium; Stefan Siewing 
Workshop 4: Intervision; ohne Leitung

Freitag, 17:00 - 18:30 h
Workshop 5: „Mensch-ärgere-dich- nicht & Co. - Reloaded“ - Aktiv Workshop zur kreativen Modifikation bekannter Spiele in der Stottertherapie mit Kindern und Jugendlichen;  Annegret Motzer, Uwe Lendle
Workshop 6: Rationalismus und Intuition, Veronika Schade
Workshop 7: fällt aus
Workshop 8: Intervision; ohne Leitung

Freitag, 19:30 - 21:00 h
Workshop 9: Pilotversuch zur Erprobung der Desensibilisierungstechnik „Negative Erwartungen überprüfen“ mit einer App für Smartphones: erste Ergebnisse; Jürgen Kellner
Workshop 10: Intervision; ohne Leitung

Samstag, 09:00 – 18:30 h
Workshop 11: Einführung in die erlebnispädagogische Erfahrungswelt; Thomas Bauereisen

Sonntag, 09:30 - 12:30 h
Mitgliederversammlung

Leitung:   Michael Decher, Claudia Walther, Robert Richter, Ariane Hodeige, Annegret Motzer, Uwe Lendle, Veronika Schade, Jürgen Kellner, Thomas Bauereisen, Stefan Siewing
Kosten:   Gesamtbeitrag für ein Einzelzimmer 300,00 € für ivs-Mitglieder
Gesamtbeitrag für ein Einzelzimmer 345,00 € für Nicht-Mitglieder (Gäste)
Gesamtbeitrag für ein Doppelzimmer pro Person: 280,00 € für ivs-Mitglieder
Gesamtbeitrag für ein Doppelzimmer pro Person: 325,00 € für Nicht-Mitglieder (Gäste)
Ermäßigung:   ivs-Mitglieder erhalten eine Ermäßigung
Hinweise:   Der Gesamtbeitrag beinhaltet die Teilnehmegebühr und die Kosten für drei Übernachtungen mit Vollverpflegung.
Es kann nur „alles inklusive“ gebucht werden. Falls nicht alle Leistungen in Anspruch genommen werden, kann keine Rückerstattung erfolgen.

Die Anmeldung ist erst mit Eingang der Gesamtkosten wirksam. Sie wird in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldezeitraum:   25. Juli 2017 – 20. Okt. 2017
Download:   Informationen als PDF zum Herunterladen