StottertherapeutIn: Suche

Kirsten Richardt



Meine Qualifikationen


  • Akademische Sprachtherapeutiin

Meine Kontakt-Daten


Kirsten Richardt
LVR-Klinik Bonn
Kaiser-Karl-Ring 20
53111 Bonn - Deutschland

Telefon: 0228 - 551 - 2866
E-Mail: kirsten.richardt_at_stottertherapeutin.de
Web: http://www.stottertherapie-bonn.de

Meine Therapie-Angebote


Fachbereiche

  • Stottern

Altersgruppen

  • Schulkinder
  • Jugendliche
  • Erwachsene

Formen

  • Kombinierte Einzel-/Gruppentherapie

Art

  • Teilstationäre oder stationäre Therapie
  • Intervall- oder Block-Therapie


Mein Therapie-Konzept


Ziel

Ziel der Bonner Stottertheräpie ist es, jedem Betroffenen langfristig in allen Lebensbereichen zu einem Höchstmaß an Kontrolle und Flüssigkeit im Sprechen sowie zu einem angstfreien und selbstbewussten Kommunikationsverhalten zu verhelfen. Zu diesem Zweck hat Holger Prüß als Selbstbetroffener das Konzept der Bonner Stottertherapie entwickelt, das die Weiterentwicklung und Integration der bewährtesten Therapieansätze vollzieht. So kann jeder Patient ein optimal auf ihn abgestimmtes Therapiekonzept erhalten.

Zentrale Therapieinhalte

  • Therapievorbereitende Maßnahmen
  • Effektive psychotherapeutische Methoden zum Abbau von Angst/Scham und Vermeidung
  • Identifikation des individuellen Stotterverhaltens/ Training zur vorzeitigen Symptomwahrnehmung
  • Gezielter Abbau der Sekundärsymptomatik
  • Erlernen, Umsetzen und Festigen unterschiedlicher Modifikations- und Fluency Shaping Techniken, um ein Höchstmaß an Kontrolle über das Stottern zu erlangen
  • Umfassende Maßnahmen zur Transferunterstützung in den Bereichen Familie, Freundes- und Bekanntenkreis, Telefonieren/Ansprechen Fremder, Schule/Beruf
  • Maßnahmen zur Rezidivprophylaxe/ Rezidivbewältigung

Weiteres/Sonstiges

Die Bonner Stottertherapie ist eingebettet in die neurologische Abteilung der LVR-Klinik Bonn. Deswegen ist eine medizinische Anamnese und eine ärztliche Begleitung und Versorgung jedes Patienten während der Therapie
obligatorisch. So können beispielsweise Betroffene mit Depressionen oder Epilepsie vor Ort medikamentös eingestellt werden.
Eine begleitende psychotherapeutische oder psychiatrische Betreuung kann durch das lnterdisziplinäre Team der LVR-Klinik Bonn ebenfalls bei Bedarf -beispielsweise bei Suizidgedanken- durchgeführt werden.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!


*Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!