www.ivs-online.de
Dienstag, 21. Oktober 2014
Startseite Fortbildung StottertherapeutIn Service Informationen ivs Mitgliederbereich Kontakt

StottertherapeutIn • ivs-Zertifizierung



ivs-Zertifizierung von StottertherapeutInnen



 Informationen über die ivs-Zertifizierung
 Antragsformular für die ivs-Zertifizierung
 Kurzinfo über die ivs und Zertifizierung: Flyer als PDF

 Die beteiligten Personen am Zertifizierungsverfahren
Zertifizierte StottertherapeutInnen finden Sie unter
 StottertherapeutIn-Suche

Das ivs-Zertifizierungsverfahren wurde entwickelt, um dem Wunsch der ivs-Mitglieder nach dem Nachweis der spezialisierten Qualifikation gerecht zu werden.

Das Zertifizierungsangebot soll dazu beitragen,
  • die Sozial- und Selbstkompetenz von StottertherapeutInnen zu erweitern,
  • die Qualität der Stottertherapie zu verbessern und Qualitätskriterien transparent zu machen,
  • Studien- und Fortbildungsmöglichkeiten zu ergänzen und
  • Betroffenen und Angehörigen die Orientierung zu erleichtern.

    Das Zertifizierungsverfahren orientiert sich an den Kompetenzkriterien, wie sie in den ivs-Leitlinien formuliert sind (siehe extra).

    ivs-Mitglieder haben in einer Planungsgruppe mit Unterstützung u.a. von Prof. Dr. Wolfgang Wendtlandt, Prof. Dr. Claudia Iven und Dr. Stephan Baumgartner ein unbürokratisches Verfahren entwickelt, um die prozessorientierte und personenbezogene Kompetenzerweiterung zu fördern.

    Das Zertifizierungsverfahren besteht aus dem Antragsverfahren, der Teilnahme am ivs-Kolloquium und der Rezertifizierung.

    Zulassungsvoraussetzungen
    sind u.a.: Die AntragsstellerIn ist ivs-Mitglied, als HeilmittelerbringerIn zugelassen, therapeutisch im Fachbereich Redeflussstörungen während des Zertifizierungsverfahrens tätig, führt Therapien im Fachbereich Stottern oder anderen Redeflussstörungen durch und kann Fortbildungen im Fachbereich Redeflussstörungen oder Fortbildungen, bei denen die Erweiterung der Sozial – und Selbstkompetenz im Vordergrund steht und berufsbegleitend erhaltene Supervisionen nachweisen.

    Alle weiteren Informationen können Sie der PDF-Datei entnehmen (s.o.)

    Ein Antrag kann jedezeit gestellt werden (Formular s.o.)